ENDDARMSPIEGELUNG / PROKTOSKOPIE

Enddarmspiegelung oder auch Proktoskopie

Was versteht man hierunter?

Es wird ein kleines Instrument in den Analkanal eingeführt, das einem den Einblick über die letzten Zentimeter des Darmes ermöglicht. Hierdurch kommen besonders gut Hämorrhoiden oder Analfissuren zur Darstellung.

 

Ist eine Vorbereitung notwendig?

Es ist keine Darmreinigung notwendig. Meist hilft ein kleiner Einlauf jedoch die Übersicht zu verbessern. 

 

Kann gleich therapiert werden?

In vielen Fällen kann, je nach Erkrankung, gleich eine Therapie eingeleitet werden. 

 


Erkrankungen des Enddarmes

Hämorrhoiden

Hämorrhoiden oder auch Hämorriden sind Schwellkörper am After. Sie können sich vergrößern und so als tastbare Knubbel am After bemerkbar machen. Folgen sind oft Brennen, Juckreiz, Nässen und gelegentlich Blutungen. Die Therapie erstreckt sich über rein lokale Behandlungen bis zum kleinen operativen Eingriff. 

Analfissuren

Analfissuren sind kleine Einrisse der Analhaut. Oft gehen sie einher mit Brennen und Juckreiz. Die Therapie erstreckt sich über rein lokale Behandlungen bis zum chirurgischen Eingriff.

Analvenenthrombosen

Die Analvenenthrombose oder auch Analthrombose ist eine meist sehr schmerzhafte, oft lilafarbene Schwellung am After, die durch ein Blutgerinnsel hervorgerufen wird.